Pressemitteilung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Freiburg
Außenbezirk Breisach, Rheinuferstr. 4, 79206 Breisach

Einschränkungen durch Fällarbeiten am Rhein

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Freiburg, Außenbezirk Breisach, teilt mit, dass Mitte Oktober Fällarbeiten entlang des Rheins beginnen. Es werden Bäume gefällt, die in ihrer Standsicherheit gefährdet sind. Die Begeh- und Befahrbarkeit der Betriebswege kann dadurch in den betroffenen Bereichen eingeschränkt sein. Es wird dringend gebeten, Absperrungen und Warnhinweise zu beachten. Die Arbeiten erfolgen in enger Abstimmung mit den zuständigen Naturschutzbehörden.

Die Betriebswege entlang des Rheins werden durch Fußgänger und Radfahrer intensiv genutzt. Die Verkehrssicherheit der angrenzenden Bäume muss deshalb gewährleistet werden. Der Außenbezirk beurteilt die Standsicherheit des Baumbestandes fortlaufend. Dies erfolgt mittels Begehungen durch eigens dafür geschulte Mitarbeiter, die jeden Baum untersuchen und einzeln beurteilen. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt legt als Grundstückseigentümerin besonderen Wert auf einen sicheren und standortgerechten Baumbestand.

Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass der Baumbestand abseits der Betriebswege, z.B. in den Vorländern, nicht auf seine Standsicherheit hin überprüft wird.

Das WSA Freiburg betreut die Bundeswasserstraße Rhein von km 170,000 bei Weil am Rhein (Schweizer Grenze) bis km 352,070 bei Au am Rhein (nahe Karlsruhe) entlang der deutsch-französische Grenze. Sein Außenbezirk Breisach ist zuständig von km 170,0 (Weil am Rhein) bis km 272,0 (Schwanau, Ortsteil Ottenheim). Das WSA ist als Teil der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes eine Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Allgemeine Informationen erhalten Sie unter folgenden Internetadressen:

www.wsv.de
www.wsa-freiburg.de