Startseite >> Gemeinde

Herzlich willkommen in »Efringen-Kirchen«

Efringen-Kirchen ist die südwestlichste Gemeinde in Baden-Württemberg und wurde im Zuge der Gemeindereform am 01.10.1974 aus den Gemeinden Blansingen, Efringen-Kirchen, Egringen, Huttingen, Istein, Kleinkems, Mappach, Welmlingen und Wintersweiler gebildet.
Die Gemarkungen der Ortschaften erstrecken sich von der Schwarzwald-Vorbergzone zum Klotzengebiet und über die Niedertrasse bis zu den Niederungen der Rheinaue.
Das Bild der Landschaft wird geprägt durch Land- und Forstwirtschaft (rd. 770 ha Waldfläche) und ausgedehnte Rebanlagen (über 200 ha Rebfläche).
Seinen vorzüglichen Lagen verdankt der Weinbau in unserer Gemeinde seinen besonderen Ruf. Die einst dominierende Landwirtschaft gibt heute nur noch wenigen Vollerwerbsbetrieben eine Lebensgrundlage. Der Wein-, Obst- und Spargelanbau wird meist im Nebenerwerb betrieben. Viele Handwerks- und Gewerbetreibende haben sich mittlerweile angesiedelt und stellen Arbeitsplätze für die Bevölkerung bereit. Die Lage der Gemeinde vor den Toren der Städte Basel, Weil am Rhein und Lörrach macht sie zu einem bevorzugten Naherholungsgebiet. Zahlreiche Wanderwege, ein Weinlehrpfad, das idyllische Rheinufer (rd. 10 km Rheinstromlänge) mit den “Isteiner Schwellen”, das unter Naturschutz stehende Klotzengebiet mit seiner seltenen Fauna und Flora sowie herrliche Eichen- und Buchenwälder laden zur Erholung und Entspannung ein.
Die Infrastruktur der Gemeinde ist sehr gut ausgebaut. Kindergärten sowie Grundschulen, ein Schulzentrum mit Haupt- und Realschule stehen zur Verfügung. Ein gut ausgebautes Netz von Straßen, Versorgungs- und Entsorgungsleitungen ist vorhanden.

Impressionen

Bei uns gibt es viel zu entdecken, viele schöne Orte zum Entspannen und Genießen.

mehr dazu...

Wohnen, Bauen, Umwelt

Durch eine vernünftige Politik der Baulandumlegung ist die Gemeinde Efringen-Kirchen in den letzten Jahren stetig und vorbildlich gewachsen.

mehr dazu...

dvv.webGIS – Geografisches Informationssystem

Gemeinsam mit dem KIVBF (Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken) hat die Gemeinde Efringen-Kirchen ein Geografisches-Informations-System (GIS) erstellt, um Ihnen Efringen-Kirchen virtuell zugänglich zu machen.

Zugang zum dvv.webGIS Efringen-Kirchen

mehr dazu...

Ökologie

Eine wichtige Herausforderung der Gemeinde Efringen-Kirchen ist es, in den nächsten Jahren in den Umweltschutz zu investieren.

Umgesetzte Projekte:

Bau von Photovoltaikanlagen
Bau einer zentralen Holzhackschnitzelanlage
CarSharing in Efringen-Kirchen

mehr dazu...

Geologie

Nach dem Austrocknen des Jurameeres (Teritär, 65–2 Mio Jahre) war Südwestdeutschland über die Kreidezeit und noch ins Alttertiär hinein über 90 Millionen Jahre lang Festland. Die lange Zeit der tektonischen Ruhe wurde durch die Bildung des Oberrheingrabens im Teritär unterbrochen.Einher ging die Heraushebung der beiden Grabenschultern …

mehr dazu...

Geschichte

Aus der Verbindung der beiden Gemeinden Efringen und Kirchen entstand 1942 Efringen-Kirchen. 1974 kamen durch die Gemeindereform die Ortschaften Blansingen, Egringen, Huttingen, Istein Kleinkems, Mappach mit dem Ortsteil Maugenhard, Welmlingen und Wintersweiler hinzu.

Bodenfunde bezeugen eine Besiedlung dieser Region von der Steinzeit über …

mehr dazu...

Wappen

Ein Wappen ist ein bleibendes (erbliches), nach bestimmten Regeln erstelltes Zeichen in Form eines Schildes für eine Person, Familie, Personengruppe oder personifizierte Objekte, Organisationen und Gemeinwesen (Gemeinden, Länder, Staaten), das in seiner Form auf den ritterlichen Schutzschilden beruht.

Die Regeln zur Beschreibung und …

mehr dazu...

Breitbandverbindung Efringen-Kirchen

Den Startschuss für ein schnelleres Internet in Efringen-Kirchen gaben am 14.03.2018 Oliver Sachs (Firma Oscon itk), Axel Moick (Bürgermeister Fischingen), Philipp Schmid (Bürgermeister Efringen-Kirchen), Landrätin Marion Dammann, Frank Hornberger (Geschäfstführer Netzbetreiber Pepcom), Paul Kempf (Geschäftsführer Zweckverband …

mehr dazu...

Veranstaltungen